Home Nach oben Inhalt - Suche Copyright Impressum Datenschutz

 

Ludolf v. Sachsen

 

Typologie
 

Arnau / Арнау St. Katharinenkirche zu Arnau /

 Kuratorium Arnau

...  wurde  als Mystiker, vor allem als Verfasser eines "Speculum humanae salvationis" (entstanden um 1324) und der "Vita Christi" (abgeschlossen 1360) bekannt.

Ludolf, von Sachsen, (O.Cart.), ca. 1300-1377 ó 78 . La tercera parte del Vita Christi Cartuxano Sevilla . 1551 . A Res. 61/3/11(1)Ludolf von Sachsen (Liudolf, Landulfus, Ludoldus, Rudolf; L. Alemannus, L. Cartusianus) wurde etwa um 1300 geboren und ist am 10.April 1378  in Straßburg verstorben. Über Herkunft und Lebensumstände ist nur wenig bekannt. Im Alter von etwa 15 Jahren trat Ludolf von Sachsen in den Dominikanerorden ein. Er war 25 Jahre lang Dominikaner und hatte in Theologie promoviert, bevor er 1340 in die neu eingerichtete Kartause in Straßburg eintrat. Von 1343 bis 1348 war er Prior der Kartause in Koblenz. 1348 trat er aus unbekannten Gründen von seinem Amt zurück und ging als einfacher Mönch in die Kartause von Mainz.

Die "Vita", auch als "Summa Evangelica" bekannt, basiert auf einer Vielfalt von Quellen patristischer, antiker und zeitgenössischer Art und stellt das gesamte Jesuanische Heilsmysterium, sowie eine Evangeliensynopse dar.

Der bebilderte Heilsspiegel "Speculum humanae salvationis" umfasst 45 Kapitel mit 192 Bildern in 5122 Zeilen. Im Speculum werden die engen Beziehungen zwischen Neuem und Altem Testament sichtbar gemacht. Vier in Wort und Bild vorgestellte Episoden werden zu einer Typenreihe zusammengefaßt, dabei werden Neutestamentliche christologische Ereignisse alttestamentlichen Ereignissen typologisch zugeordnet. Das dem neutestamentlichen Kanon entnommene Heilsereignis, der sogenannte Antitypus, der die Typenreihe eröffnet und gleichsam das Thema vorgibt, wird von drei darauf vorausdeutenden Szenen aus dem Alten Testament begleitet.

zurück zum Seitenanfang / В начало

Quellen:
Texte: 1. Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon, Band V (1993)
Spalten 312-314 Autor: Hans-Josef Olszewsky, Verlag Traugott Bautz;
2. Mittelalter Lexikon, der freien Wissensdatenbank, www.mittelalter-lexikon.de, 2007;
Grafik: Ludolf, von Sachsen, (O.Cart.), ca. 1300-1377 ó 78,
La tercera parte del Vita Christi Cartuxano Sevilla . 1551 . A Res. 61/3/11(1), 2007


 

Home Nach oben

Copyright © 2007-2018  Kuratorium Arnau

Stand: 15. September 2018


Deutsch / German / allemand / Немецкий Russisch / Русский English / Englisch   www.Kuratorium-Arnau.de www.Kirche-Arnau.de